Ihr Kontakt zu uns:

WST-Rheinfelden (Baden) GmbH
Touristinfo
Karl-Fürstenberg-Straße 17
79618 Rheinfelden (Baden)

Tel. 07623 96687-20
info@tourismus-rheinfelden.de
   

 

Rheinfelden - im Überblick

 
Wo liegt Rheinfelden (Baden)?

Rheinfelden (Baden) liegt am Hochrhein, im sonnenverwöhnten Südwesten Deutschlands und im Dreiländereck Deutschland-Schweiz-Frankreich.

Zur Schweiz auf der anderen Rheinseite gibt es enge historische und kulturelle Verbindungen. Drei Brücken führen von Rheinfelden (Baden) zur Schwesterstadt Rheinfelden (Schweiz) und 2 weitere Rheinübergänge verbinden den Ortsteil Herten mit Kaiseraugst und der Römerstadt Augusta Raurica.

Die Großstadt Basel mit befindet sich in 16 km Entfernung, am charakteristischen "Rheinknie". Hier wechselt der Hochrhein mit seinem Ost-West-Verlauf und zum Oberrhein in Nordrichtung.

Verwaltungsmäßig gehört die große Kreisstadt Rheinfelden (Baden) zum Landkreis Lörrach und zum Regierungsbezirk Freiburg im Bundesland Baden-Württemberg.

Was bietet Rheinfelden (Baden)?

Rheinfelden (Baden) heißt Sie willkommen und bietet die breite Vielfalt eines guten Mittelzentrums:

Aktive Innenstadt mit Fußgängerzone: Über 100 Geschäfte, Wochenmarkt (Di+Sa), gute Gastronomie und Cafés, Innenstadt-Kino, zahlreiche Veranstaltungen und (Straßen-)Feste.
Rheinerlebnis: 12 km Rheinlänge mit vielen Zugängen zum Rheinufer, Personenschifffahrt Basel-Rheinfelden, Wassersport-Station Rhein1 für Touren mit dem Großraft oder Standup-Paddeling, zahlreiche Spazier- und Wanderwege kreuz und quer über den Rhein, Großer Rheinuferrundweg beider Rheinfelden zwischen Wasserkraftwerk und alter Stadtbrücke, Radwege am Rhein auf beiden Seiten, viele Chill-Plätze und Aussichtspunkte am Rhein. Rheinfelden verbindet.
Radregion Dinkelberg: Wandern und Radfahren auf gut ausgeschilderten Wegen, tolle Aussichtspunkte, Tschamberhöhle (Schau-Höhle mit unterirdischem Wasserfall), Gastronomie mit regionalen Spezialitäten.
Leben und Arbeiten: Arbeitsplätze und Aus- und Weiterbildung am Ort und in der Region, durchgrünte Wohn- Gewerbegebiete, alle Schularten und Kinderbetreuung vor Ort, Ferienprogramme für Kinder und Jugendliche, großes Freibad mit ausgedehnten schattigen Liegewiesen, eine moderne Stadtbibliothek und eine aktive Volkshochschule.
Gewerbe- und Industriegebiete: Breiter Branchenmix, modernes Wasserkraftwerk am historischen Standort des ersten europäischen großen Flusskraftwerks.
Gute Verkehrsanbindung: Drei Rheinfelder Bahnhöfe auf der Hochrhein-Strecke Basel-Singen, Autobahn-Anschluss A98, Straßen- und Zug-Verbindung zu den Flughäfen Basel-Mulhouse und Zürich.
Prima Klima: Viele sonnige Tage!
Die Wahrzeichen

Rheinfelder Wasserturm: Erbaut 1901 zur Zeit der Stadtentstehung, heute Narrenmuseum

Rheinfelder Wasserkraftwerk: 1898 als erstes europäisches Wasserkraftwerk gebaut, heute: Neubau 2011 und Museumspavillon Kraftwerk 1898

Schloss Beuggen: Wasserschloss-Ensemble am Rhein

Tschamberhöhle: Schauhöhle im Muschelkalk, mit unterirdischem Wasserfall

Eichsler Jungfrauenlegende: Mythischer Ort am Oberrhein

Hertener Wein: Historische Weinberglage am Dinkelberg-Südhang

Der Natur- und Landschaftsraum

Unsere sonnenverwöhnte Landschaft reicht vom Rhein über das Hochrheintal (230 m über N.N.) bis hinauf auf den Dinkelberg (400-500 m über N.N.) und bietet beste Naherholung vor der Haustüre.

Rheinfelden (Baden) gehört zum Naturpark Südschwarzwald. 

Gut ausgeschilderte Rad- und Wanderweg durchziehen die offene bäuerlich geprägte Landschaft und die ausgedehnten Waldgebiete. Sie führen zu schönen Aussichtspunkten und Rastplätzen, zu kulturhistorischen Besonderheiten und reizvollen Dörfern sowie naturkundlichen und geologischen Schätzen.

Wie groß ist Rheinfelden (Baden)?

Über 32.000 Einwohner leben in Rheinfelden (Baden). Die große Kreisstadt ist zweitgrößte Gemeinde im Landkreis Lörrach (nach der Einwohnerzahl) und gehört mit knapp 63 km² zu den größeren Flächengemeinden.

Rheinfelden (Baden) ist ein starker Wirtschafts- und Verkehrsstandort am Hochrhein und bietet zugleich viel grünen Erholungsraum: Über 80% der Gemarkungsfläche sind Grünland, Wald und Wasserflächen.

Rheinfelden hat zwei Stadtteile, Warmbach und Nollingen, und sieben Ortsteile: Adelhausen, Degerfelden, Eichsel, Herten, Karsau, Kernstadt, Minseln, Nollingen, Nordschwaben, Warmbach.

Welche Stadt- und Ortsteile gibt es?

Adelhausen

Allgemeine Daten:
Lage: 459 m NN
Fläche: 713 ha
Einwohnerzahl: 731 (Stand 2009)
Eingemeindung: 1974

Lage:
Das Dorf liegt auf der Hochfläche des Dinkelberges, von wo man einen wunderbaren Ausblick auf den Schwarzwald und die Schweizer Berge besitzt.


Degerfelden

Allgemeine Daten:
Lage: 291 m NN
Fläche: 990 ha
Einwohnerzahl: 1505 (Stand 2009)
Eingemeindung: 1972

Lage:
Der Ort liegt auf der Schotterterrasse der Rheinebene am Eingang eines kleinen Dinkelbergtales. Die Häuser stehen entlang der Straße und des Baches sowie am Hangfuß des Waidbachtals.

Minseln

Allgemeine Daten:
Lage: 349 m NN
Fläche: 945 ha
Einwohnerzahl: 1.995 (Stand 2009)
Eingemeindung: 1972

Lage:
Die drei Ortsteile Unter-, Mittel- und Oberminseln liegen in einem freundlichen kleinen Hochtal des Dinkelberges an der Straße, die von Rheinfelden (Baden) nach Maulburg ins Wiesental führt.

Eichsel

Allgemeine Daten:
Lage: 435 m NN
Fläche: 500 ha
Einwohnerzahl: 818 (Stand 2009)
Eingemeindung: 1974

Lage:
Eichsel besteht aus den Ortsteilen Ober- und Niedereichsel, die sich den Dinkelberg hinaufziehen.

Nollingen

Allgemeine Daten:
Lage: 288 m NN
Eingliederung: 1922

Lage: Nollingen liegt nördlich der Kernstadt



Herten

Allgemeine Daten:
Lage: 281 m NN
Fläche: 823 ha
Einwohnerzahl: 4606 (Stand 2009)
Eingemeindung: 1973

Lage:
Herten liegt auf der Niederterrasse des Hochrheins am Fuße des Dinkelbergs.

Nordschwaben

Allgemeine Daten:
Lage: 435 m NN
Fläche: 345 ha
Einwohnerzahl: 314 (Stand 2009)
Eingemeindung: 1974

Lage:
Das Dorf Nordschwaben liegt etwa auf der Mitte des Dinkelberges und wenig südlich von dessen höchster Erhebung, der „Hohen Flum“.


Karsau

Allgemeine Daten:
Lage: 363m NN
Fläche: 841 ha
Einwohnerzahl: 3.306 (Stand 2009)
Eingemeindung: 1975

Lage:
Karsau selbst liegt am südlichen Hang des Dinkelberges. Riedmatt dagegen in einer zum Rhein hin verlaufenden Talmulde. Westlich davon schließt sich Beuggen an.


Warmbach

Allgemeine Daten:
Lage: 278 m NN
Eingliederung: 1921

Lage: Warmbach liegt westlich der Kernstadt



Weitere Infos zur Geschichte der einzelnen Stadt- und Ortsteile finden Sie hier.

Wie alt ist die Stadt?

Jung und historisch zugleich.

Die Kernstadt über dem Rheinufer entwickelte sich erst ab 1895 im Zusammenhang mit dem Bau der ersten europäischen Wasserkraftwerkes und der gleichzeitigen Industrieansiedlung. Die Entwicklung war so rasant, dass die Industriesiedlung schon 1922, nach knapp drei Jahrzehnten, das Stadtrecht erhielt mit dem Namen Rheinfelden (Baden). Die eigentliche Muttergemeinde, das historische Dorf Nollingen, wurde Stadtteil Rheinfeldens und gab sein Stadtwappen an die neue Stadt ab.

In den 1970er Jahren kamen im Zuge der Verwaltungsreform sieben weitere, ehemals selbständige Dörfer hinzu. Rheinfelden (Baden) wurde zur Großen Kreisstadt.

Die Geschichte dieser Dorfgemeinden reicht bis in das Frühmittelalter zurück und steht in enger Verbundenheit mit Rheinfelden Schweiz im Zentrum der mitteleuropäischen Geschichte.

Lassen Sie sich (ver-)führen bei den Stadtführungen in Rheinfelden Schweiz und Rheinfelden (Baden).

Die Partnerstädte

Rheinfelden (Baden) pflegt gute Kontakte zu seinen Partnerstädten

Fécamp in Frankreich (Normandie), Infos Fécamp

Vales of Glamorgan in Großbritannien (Südwales), Info Vales of Glamorgan

Neumarkt in Italien (Südtirol), Infos Neumarkt in Südtirol

Mouscron in Belgien (Wallonien), Infos Mouscron in Belgien

Enge Beziehungen hat Rheinfelden (Baden) natürlich zur Schwesterstadt
Rheinfelden auf der Schweizer Rheinseite. Infos Rheinfelden Schweiz

Die Stände der Partnerstädte sind ein Höhepunkt beim Trottoirfest in Rheinfelden (Baden) - Ende August jeden Jahres.

Wie weit ist es zur nächsten Großstadt und zum nächsten Flughafen?

Bis Basel (CH) sind es nur 16 km, bis Mulhouse (F) 50 km, bis Freiburg i. Brg. oder bis Zürich (CH) rund 85 km.

Der Flughafen Basel-Mulhouse liegt 30 km entfernt, der Flughafen Zürich 85 km.
Zu beiden Flughäfen bestehen Zug- bzw. Busverbindungen.

Dialekt und Sprache

"Bi uns kasch au alemannisch schwätze" ("Bei uns kann man Alemannisch reden.")

Rheinfelden (Baden) gehört zum (hoch-)alemannischen Sprachraum im Dreiländereck Südelsass (F) / Südbaden (D) / Nordwest-Schweiz. Schon diese Verständigung über die Grenze macht die Stadt weltoffen.

Darüber hinaus hört man bei uns auch viele weitere Dialekte und Sprachen, denn das moderne Rheinfelden (Baden) entstand erst durch den Zuzug vieler Menschen aus anderen Teilen Deutschlands und Europas – und diese Tradition hält bis heute an.

Neugierige der alemannischen Sprache finden heute Hilfreiches im Internet, z.B.

Sprachhilfe für Nicht-Alemannen