Grandiose Landschaft

Bunte Mischwälder, offene Landschaften und das Rheinufer prägen die Rheinfelder Landschaft – Wasser und Landidyll sind die Schätze der Region. Genießen Sie die Aussichten vom Turm auf der Hohen Flum (536 m über N.N) oder vom Eigenturm auf die Flusstäler und die Höhen des Schwarzwaldes und des Schweizer Jura. Die sonnenverwöhnte Landschaft bietet beste Naherholung direkt vor der Haustür. Hier ist Naturgenuss pur geboten und Mensch und Landschaft sind noch im Einklang.

Die Stadt gehört daher seit einigen Jahren zum Naturpark Südschwarzwald. Gut aus geschilderte Rad- und Wanderwege durchziehen die offene bäuerlich geprägte Landschaft und die ausgedehnten Waldgebiete. Sie führen zu schönen Aussichtspunkten und Rastplätzen, zu kulturhistorischen Besonderheiten und reizvollen Dörfern sowie naturkundlichen und geologischen Schätzen.

Besonders prägend und typisch für den Dinkelberg sind die lieblichen Streuobstwiesen. Aus alten und seltenen Obstsorten wird vielfach leckerer und spezieller Most, Saft und Schnaps hergestellt. Zahlreiche Direktvermarkter bieten ihre Produkte direkt ab Hof an. Rund um den Dinkelberg ist die natürliche Welt noch weitestgehend intakt. Der Rote Milan und der Waldkauz fühlen sich genauso wohl wie der Buntspecht, die Fledermaus, die Haselmaus oder auch die Kreuzkröte und zahlreiche Libellenarten. Die große Blütenpracht ermöglicht auch den Hobbyimkern ein schönes Betätigungsfeld. Honig vom Dinkelberg ist eine Klasse für sich und wird sehr geschätzt.

Auch der Storch schätzt die Dinkelberg- und Rheinlandschaft. Der Natur- und Vogelschutz Möhlin pflegt am schweizerischen Rheinufer eine wissenschaftlich begleitetete Storchenstation. So sind Storchenschwärme deutlich häufiger zu sehen und auch auf den Feldern zu beobachten. Besonders gut lässt sich der Storch beim Schloss Beuggen bestaunen, wo er auf dem Storchennestturm regelmäßig im Frühjahr seine Jungen aufzieht.

Radfahren

Weiterlesen...

Wandern

Weiterlesen...

Naturgenuss

Weiterlesen...

Tourenportal

Weiterlesen...