Grenzüberschreitend – Rheinfelden verbindet

Ein Name, zwei Städte, zwei Länder und vielfältige Verbindungen: Das ist Rheinfelden. Grenzüberschreitendes und der Gang über die Ländergrenze wird hier groß geschrieben und gelebt. Wie kaum ein anderes Städtepaar an Hoch- und Oberrhein sind die beiden Rheinfelden eng miteinander verbunden. „Rheinfelden verbindet" heißt der Slogan.

Allem voran sind es drei Brücken, auf denen man zwischen dem jungen badischen Rheinfelden und dem historischen Zähringer- Schwesterstädtchen im schweizerischen Aargau problemlos pendeln kann. Da ist zum einen die alte Rheinbrücke aus dem Jahr 1912, welche seit 2018 den Fußgängern, Radfahrern, Taxis und dem grenzüberschreitenden Stadtbus vorbehalten ist. Eine weitere Verbindung findet sich am neuen Wasserkraftwerk von 2010. Fußgänger und Radfahrer können hier problem- und gefahrlos den Rhein passieren, wobei sich bei normalem Wasserstand mit dem Gwild, einer einzigartigen Gesteinsformation im Fluss, ein imposantes Bild bietet.

Hier das erst zwölf Jahrzehnte junge Badisch-Rheinfelden, dort die historische und pittoreske Zähringer-Altstadt: Dieser Mix regt an und ist bei Einheimischen wie auch Gästen sehr beliebt.

Einkaufen

Erkunden....

Stadtgeschichte

Erkunden....

Zeitreise

Weiterlesen...

Stadt- & Ortsteile

Erkunden....

Museen & Kultur

Erkunden....

Führungen

Weiterlesen...

Leider sind externe Einbindungen ohne entsprechende Cookies Zustimmung nicht verfügbar. Cookie Einstellungen bearbeiten